Bilder komprimieren
Optimierung für Webseiten und Social Media

Schöne Bilder auf der Webseite sind das A und O und sagen meist mehr als 1000 Worte. Doch wie bekomme ich meine Bilder verlustfrei ins Web und welches ist das beste Format?

Grundsätzlich sollten Bilder so groß wie möglich sein um diese verlustfrei auf der Webseite und in den sozialen Netzwerken verwenden zu können. Wenn die Bilder von der Kamera oder dem Smartphone auf dem Rechner geladen wurden, empfiehlt es sich diese in das Format .png zu konvertieren. PNG steht für Portable Network Graphics (portable Netzwerkgrafik) und ist das meist verwendete verlustfreie Grafikformat im Internet und als internationaler Standard anerkannt.

Für die Konvertierung nutzen wir Irfan View . Damit bieten sich wunderbare Möglichkeiten einer Batchverarbeitung, dies bedeutet es können mehrere Bilder auf einmal in PNG umgewandelt und auch die Größe kann vereinheitlicht werden.

Um Bilder zu komprimieren, nutzen wir tinypng.com - eine kostenlose und sehr hilfreiche Webseite. Eine Komprimierung ist notwendig um die Ladezeiten einer Webseite niedrig zu halten und das Datenvolumen von mobilen Nutzern nicht zu sehr zu beanspruchen.
Wenn man die Seite von tinypng.com aufgerufen hat, fällt die einfache Handhabung direkt auf. Im Blick hat man die Uploadmöglichkeit mit welcher 20 Bilder hochladen werden können. Wobei darauf zu achten ist, dass das einzelne Bild nicht größer sein als 5MB sein darf.

Nach dem Hochladen werden die Bilder automatisch komprimiert was man an dem Bearbeitungsbalken unterhalb des Bildes sieht. Die Bilder werden meist um ca. 70 Prozent im Datenvolumen reduziert. Dies mag bei einem Bild nicht sehr ins Gewicht fallen, bei einer Galerie oder bildreichen Webseite ist dies aber ein wirklich wichtiger Faktor.
Der Download der Bilder ist zum Einen jeweils einzeln möglich oder man lädt sich ein ZIP-File mit allen Bildern herunter und entpackt dieses auf dem eigenen Rechner. Alternativ besteht auch die Möglichkeit direkt in die Dropbox zu laden.

Selbstverständlich lassen sich bei tinypng.com auch .jpg Formate komprimieren und wir finden es eist ein sehr empfehlenswertes Tool.