Achtung: Einbindung der Datenschutzerklärung bei Facebook nach dem 1. August 2019

Facebook hat seit dem 1.8.2019 das Eingabefeld „Datenrichtlinie“ von den Facebook-Fanpages entfernt. Da Datenschutzhinweise bei Facebook aber Pflicht ist zeigen wir Ihnen hier, wie Sie Ihre Datenschutzerklärung auch weiterhin rechtssicher einbinden können. Vergessen Sie dabei aber nicht, einen Social-Media-Passus in Ihre Datenschutzerklärung aufzunehmen, den Sie bequem bei eRecht24 erstellen können.

 

Was ist passiert?

Jede Facebook-Fanpage benötigt eine Datenschutzerklärung. Diese konnte man bisher unkompliziert im Eingabefeld „Datenrichtlinie“ einstellen oder verlinken. Ab dem 1. August 2019 wird dieses Eingabefeld (neben einigen anderen Eingabefeldern) aber entfallen.

Facebook-Fanpagebetreiber sollten daher schnellstmöglich handeln. Im hiesigen Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie auch nach dem 1. August Ihre Datenschutzerklärung rechtskonform auf Ihrer Facebook-Fanpage einbinden können.

Was können Sie jetzt tun?

Um weiterhin eine Datenschutzerklärung bereitzuhalten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Datenschutzerklärung in der Seitenbeschreibung

Facebook selbst schlägt vor, die Datenschutzerklärung in der Seitenbeschreibung („About“) zu platzieren. Da dieses Eingabefeld aber auf 255 Zeichen beschränkt ist, könnte man an dieser Stelle nur einen Link zur Datenschutzerklärung auf der eigenen Webseite verlinken. Eine solche Verlinkung ist zwar zulässig. Nachteil ist aber, dass man die Seitenbeschreibung dann nicht mehr anderweitig nutzen kann.

Möglichkeit 2: Datenschutzerklärung als „Notiz“

Man kann die Datenschutzerklärung oder den Link zu ihr auch unter „Notizen“ einfügen. Gehen Sie dazu zu Einstellungen -> Template & Tab und fügen dort den Tab „Notizen“ hinzu (klicken Sie dazu auf „Tab hinzufügen“ und folgen Sie dann den Anweisungen).

Abschließend müssen Sie in die Notiz entweder Ihre gesamte Datenschutzerklärung oder einen Link zu Ihrer Datenschutzerklärung einstellen. Der Titel der Notiz sollte „Datenschutzerklärung“ lauten.

Idealerweise sollten Sie die Notizen außerdem mit Drag&Drop nach oben ziehen, damit diese immer oben auf der Startseite erscheint.

Möglichkeit 3: Datenschutzerklärung als fixierten Facebook-Beitrag veröffentlichen

Sie können Ihre Datenschutzerklärung einbinden, indem Sie einen Beitrag mit dem Datenschutztext oder einem Link zur Datenschutzerklärung auf der Fanpage posten. Der Beitrag sollte dabei als „Datenschutzerklärung“ bezeichnet werden.

Damit diese Datenschutzerklärung immer gut sichtbar ist, sollten Sie diesen Beitrag im oberen Bereich der Fanpage fixieren. Hierzu klicken Sie auf die drei Punkte die Sie rechts oben über dem Beitrag sehen und klicken anschließend auf „Oben auf der Seite fixieren“.

Wichtig: Datenschutzerklärung muss an Social-Media-Pages angepasst werden!

Wenn Sie eine Datenschutzerklärung für Facebook erstellen, sollte diese auch einen auf Facebook zugeschnittenen Passus enthalten.

 

Wenn Sie noch keine Datenschutzrichtlinie für Ihre sozialen Netzwerke haben, dann wenden Sie sich bitte einfach an uns. Gern helfen wir Ihnen hier kompetent weiter und unterstützen Sie natürlich auch beim Einrichten auf Facebook.