SEO ist die Kurzbezeichnung für das englische Wort "Search Engine Optimization" was auf deutsch soviel bedeutet wie "Suchmaschinenoptimierung".

Die Begrifflichkeit ist leider etwas irreführend, da man ja nicht die Suchmaschine optimiert, sondern die Webseite. Ziel soll es sein, das die Webseite bei den Suchmaschinen wie Google oder Bing möglichst auf der 1. Seite und am Besten noch ganz oben angezeigt wird.

Natürlich gibt es noch mehr Suchmaschinen als Goolge oder Bing, doch diese sind nicht ganz so relevant. Bei Nischenprodukten kann es sich aber durchaus lohnen auch hier bestimmte Suchmaschinen zu betrachten.

Muss ich Suchmaschinenoptimierung für meine Webseite durchführen?

Das können Sie recht einfach prüfen! Nutzen Sie eine Suchmaschine auf einem Gerät wie Tablet, Smartphone oder PC welches nicht normalerweise nicht von Ihnen genutzt wird, nach Ihrem Produkt oder Unternehmen. Das können Sie mit einem Schlagwort (Keyword) machen, also einfach z.B. "ONLINEagentur Bremerhaven" oder "BHV-media" in der Suchmaske eingeben. Oder Sie geben einen ganzen Satz (long tail), z.B. "Wer bietet Suchmaschinenoptimierung in Bremerhaven an" ein.

Das Ergebnis sehen Sie jetzt in der Anzeige der gewählten Suchmaschine. Warum sollten Sie einen anderen Rechner verwenden als den Ihren? Oft sind die Einstellungen so gewählt, das die Suchanfragen von Ihrem Rechner gespeichert werden. Sollten Sie häufiger Ihr Unternehmen gegoogelt haben, merkt sich das die Suchmaschine und stellt Ihnen Ihre Favoriten automatisch in den vorderen Positionen dar.

Warum wird meine Seite nicht von der Suchmaschine gefunden?

Ihre Seite wird nicht auf den vorderen Plätzen der Suchmaschine angezeigt?

Dann empfehlen wir Ihre Webseite auf Seitenreport.de nach den gängigen Faktoren zum Thema SEO zu testen. Hier wird Ihre Homepage nach SEO-Gesichtspunkten geprüft und Sie bekommen eine detailierte Auswertung an die Hand.

Sollten Sie dazu Fragen haben, sprechen wir das Ergebnis gerne mit Ihnen durch und stehen Ihnen bei der Beseitigung möglicher Probleme gern zur Seite.

Was kann ich für eine bessere Platzierung tun?

Die Auswertung, welche Sie bei dem Test auf Seitenreport bekommen haben, sollte Ihnen dabei schon sehr behilflich sein. Doch es gibt dabei einiges zu beachten. Auf und an Ihrer Webseite sind schon Optimierungen möglich, da diese die Webseite selbst betreffen, spricht man hier von ONPAGE Optimierung.

1. Schlanker Quellcode:

Bitte was ?? Quellcode ?? Da geht das Problem schon los Zwinkernd - Quellcode ist der Text, der Ihre Webseite so aussehen lässt wie sie es eben gerade tut. Wenn Sie im Quellcode der Webseite arbeiten wollen, dann müssen Sie schon über ein gefestigtes Wissen im Bereich Programmierung verfügen. Ein großer Nachteil bei einer Webseite welche auf einem CMS basiert ist, dass man nicht einfach den Quellcode ändern kann ohne in Zukunft auf Updates zu verzichten. Die gängigen CMS werden immer weiter entwickelt und ein Update ist auch für die bessere Funktionalität aber auch Sicherheit unerlässlich. Wenn Sie also nicht ständig nach einem Update im Quellcode arbeiten möchten ist dies nicht die beste Form der Webseitenoptimierung.

2. Übersichtliche Struktur der Seiten:

Wichtig sind sprechende "Url" - dass bedeutet nicht, das Ihre Webseite jetzt mit Ihnen spechen soll, sondern nur das die Adresse welche in Ihrem Browser eingegeben wird, eindeutig ist - z.B. http://www.bhv-media.de/seo - nicht http://www.bhv-media.de/index.php#138473 - Mit so einer Adresse wird nicht klar was sich dahinter verbirgt.

Eine logische Struktur der Seiten hilft dabei, das die URL tatsächlich "sagen" was sich auf der entsprechenden Seite zu finden ist.

3. Halten Sie Ihre Seite aktuell:

Die beste Art der Suchmaschinenoptimierung ist "Unique Content" - d.h. einzigartiger Inhalt. Dieser muss den Besuchern Ihrer Seite einen Mehrwert bieten und darf so noch nicht auf anderen Seiten vorhanden sein. Dieser Inhalt kann aus Text bestehen, aber sehr effektiv sind Bilder und Videos. Da es sich um einen besonderen Inhalt handelt, ist die Chance groß das Dieser von Ihren Besuchern geteilt wird und dadurch werden Links auf Ihre Seite gesetzt. Dies wird durch die Suchmaschinen honoriert und Ihre Webseite wird dadurch wichtiger, weil interessanter Inhalt vorhanden ist.

4. Und Und Und ...

Das ist natürlich noch nicht Alles! Sie benötigen eine .htaccess Datei, abgestimmt auf Ihre Webseite. Eine Sitemap muss automatisiert erstellt werden und auch auf der Webseite abrufbar sein. Die Seite muss über die diversen Webmastertools bei den Suchmaschinen angemeldet sein und der Verifizierungscode muss eingestellt sein. Analysetools über das Besucherverhalten müssen implementiert werden um Schwachstellen im laufenden Betrieb zu finden.

Fertig soweit? Dann können wir jetzt das nächste Thema angehen:
OFFPAGE Optimierung.

Darunter versteht man, Ihre Webseite bzw. Links dorthin im Internet zu verteilen. Dies ist eine langfristige, arbeitsintensive und auch recht kostenintensive Arbeit. Welche Möglichkeiten es dabei gibt und welche Strategie für Ihren Internetauftritt die Richtige ist, werden wir gern gemeinsam mit Ihnen in einem Gespräch erörtern.

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie eine Übersicht unserer Leistungen und Preise.